Schweiz im Fokus
Coach werden
coach werden_schweiz

Coach werden

Coach werden – Einführung

Es gibt viele verschiedene Coaching-Berufe. Diejenigen, die als Coach tätig sind, können als Berater, Supervisor oder Mediator arbeiten. Coaching wird für eine Vielzahl von Geschäftsbereichen und Aspekten des täglichen Lebens angeboten. Ein Seminar über Führung und Verhandlungsgeschick kann beispielsweise für grosse Unternehmen angeboten werden, aber ein Personal Coach kann auch Personen dabei helfen, ihr Leben besser in den Griff zu bekommen. Auch wenn der Markt hier sehr vielfältig zu sein scheint, basiert der Beruf des Coaches immer auf demselben Fundament: Er unterstützt Menschen dabei, sich selbst zu stärken.

Ausbildung als Coach in der Schweiz

Im Gegensatz zu traditionelleren beratenden Berufen wie Anwälten oder Buchhaltern ist für die Tätigkeit eines Coaches keine formale Ausbildung erforderlich. Falls Sie über ausreichend Fachwissen verfügen, dann müssen Sie keine langwierigen und teuren Ausbildungen absolvieren. Vielmehr sollten Sie in der Lage sein, mit Ihrem Wissen ein Business Modell aufzubauen.

Am besten ist es, wenn das Fachwissen in Übereinstimmung mit Ihren Gaben, Fähigkeiten, Talenten und Stärken sind.

Coach werden Schweiz

Berufsbild Coach

Das Wort „Coach“ ist kein geschützter Titel. Weder in der Schweiz noch weltweit. So gesehen kann sich jeder Coach nennen. Doch nicht jeder ist einer. Ein erfolgreicher Coach hat folgende Eigenschaften:

Disziplin: Ein erfolgreicher Coach ist jemand, der diszipliniert ist. Egal, was ist, er hat einen unerschütterlichen Glauben und Fokus. Sobald er ein Ziel definiert hat, kann ihn nichts mehr aufhalten.

Selbstführung: Wenn Sie als Coach Menschen führen wollen, müssen Sie in erster Linie sich selbst führen können. Wer beispielsweise von Gesundheit, Sport, Ernährung und Vitalität spricht, dabei selbst übergewichtig ist, wird keine Erfolge erzielen.

Mentale Stärke: Ein Coach besitzt die Fähigkeit, seine mentalen Prozesse laufend zu optimieren.

Empathie: Um Menschen bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele führen zu können, sollten Sie empathisch sein.

Kommunikation: Reden ist nicht gleich kommunizieren. Ein erfolgreicher Coach kann durch geschickte Fragetechniken die Bedürfnisse seiner Klienten rasch erkennen und das Gespräch führend führen.

Besondere Fähigkeiten von Vorteil

Es kann hilfreich sein, Grundkenntnisse in den Bereichen Psychologie, Soziologie, Biologie, Fitness, Ernährung, emotionale Intelligenz und menschliches Verhalten zu haben. Ausserdem sollten Sie kommunikationsstark sein, aufmerksam zuhören können und die Fähigkeit besitzen, in Krisenzeiten objektiv und sachlich zu bleiben.

Vorteile, wenn Sie als Coach arbeiten

Die Tätigkeit als Coach kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Ihr Hobby zum Beruf zu machen. Als Coach unterstützen Sie Menschen, ihr Leben zu verbessern, indem Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in einem bestimmten Bereich einsetzen. Die Tätigkeit als Coach erfordert besondere Fähigkeiten wie z.B. Empathie und Kommunikationsstärke. Diese Fähigkeiten können durch mein Mentoring erlernt werden

Während dem Coachingprozess, gewinnen Sie immer mehr Eindrücke und entwickeln sich fortlaufend weiter. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Sie als Coach Ihre Klienten sich aussuchen können. Noch sei erwähnt, dass Sie arbeiten können, wann und wo Sie wollen.

Verdienst in der Schweiz

Ein qualifizierter Coach verdient pro Stunde zwischen CHF 75.- bis CHF 600.-. Ob ein Coach pro Stunde mehr als CHF 250.- verdient, hängt von folgenden Faktoren ab:

In welchen Bereichen sind Coaches besonders gefragt:

Als Coach arbeiten in der Schweiz

Immer Menschen wollen als Coach arbeiten. Denn durch die Digitalisierung verlieren auch hierzulande viele ihre Jobs. Dies ist eine echte Chance als Coach durchzustarten.

Jeder, der über ein grosses Fachwissen in einem bestimmten Bereich verfügt, sollte darüber nachdenken, sich als Coach selbstständig zu machen. Das Coach werden Mentoring Programm von mir könnte auch spannend für Sie sein. Denn in diesem Mentoring vermittle ich Wissen aus über 17 Jahren Unternehmertum, Coaching und Mentoring.

Coach werden Ausbildung mit Birol Isik in der Schweiz

10 FAQ’s zum Thema „Coach werden in der Schweiz“ mit den entsprechenden Antworten:

Was genau ist ein Coach?

Ein Coach ist eine professionelle Person, die Einzelpersonen oder Gruppen dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen, ihr volles Potenzial zu entfalten und persönliches Wachstum zu fördern.

Welche Qualifikationen benötige ich, um Coach in der Schweiz zu werden?

Es gibt keine spezifischen gesetzlichen Anforderungen, um Coach zu werden. Allerdings ist eine fundierte Ausbildung im Coaching-Bereich sowie praktische Erfahrung empfehlenswert. Es gibt verschiedene Ausbildungsinstitute, die entsprechende Zertifizierungen anbieten. Das beste Angebot in der Schweiz findest Du hier

Wie viel kann ich als Coach in der Schweiz verdienen?

Die Verdienstmöglichkeiten als Coach variieren je nach Erfahrung, Spezialisierung und dem Marktumfeld. Einige Coaches berechnen einen Stunden- oder Tagessatz, während andere Pauschalpreise für Coaching-Pakete anbieten. Es ist ratsam, den Markt zu recherchieren und sich an branchenüblichen Preisen zu orientieren.

Muss ich ein Gewerbe anmelden, um als Coach in der Schweiz tätig zu sein?

Ja, in der Regel müssen Sie ein Gewerbe anmelden, um als Coach in der Schweiz tätig zu sein. Dies ist abhängig von den lokalen gesetzlichen Bestimmungen und kann je nach Kanton variieren. Es ist ratsam, sich bei den zuständigen Behörden über die genauen Anforderungen zu informieren.

Benötige ich eine Berufshaftpflichtversicherung als Coach?

Es wird dringend empfohlen, eine Berufshaftpflichtversicherung als Coach abzuschliessen, um sich vor eventuellen Haftungsansprüchen zu schützen. Eine solche Versicherung deckt in der Regel Schäden oder Verluste ab, die während der Coachingsitzungen auftreten könnten.

Wie finde ich als Coach in der Schweiz Klienten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Klienten als Coach in der Schweiz zu finden. Dazu gehören Netzwerken in relevanten Branchenkreisen, Empfehlungen von zufriedenen Kunden, Online-Marketing, durch den Aufbau einer professionellen Website oder eines Blogs, die Nutzung von sozialen Medien, die Teilnahme an Fachkonferenzen oder die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die Coaching-Dienstleistungen suchen. Es ist wichtig, eine gezielte Marketingstrategie zu entwickeln, um potenzielle Klienten auf sich aufmerksam zu machen. Wie das geht, zeigt Dir Birol lsik in der Business Masterclass in Zürich auf.

Wie lange dauert es, um Coach zu werden?

Antwort: Die Dauer, um Coach zu werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der gewählten Ausbildungsform, dem Umfang der Ausbildung und der eigenen Lerngeschwindigkeit. In der Regel dauert eine fundierte Ausbildung zum Coach mehrere Monate bis hin zu einigen Jahren, je nach individuellem Fortschritt.

Welche persönlichen Eigenschaften sind für einen erfolgreichen Coach wichtig?

Ein erfolgreicher Coach sollte über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen, empathisch sein, die Fähigkeit besitzen, andere zu motivieren und Vertrauen aufzubauen. Weitere wichtige Eigenschaften sind die Fähigkeit, gut zuzuhören, eine positive Einstellung zu haben und die Bereitschaft, sich kontinuierlich weiterzubilden und persönlich zu wachsen.

Coach werden zusammengefasst:

Als Coach helfen Sie anderen, ihre Ziele zu erreichen. Das bedeutet, dass Sie mit Ihrer Expertise jemandem Unterstützung anbieten, um ein bestimmtes Problem oder eine Herausforderung zu bewältigen. Es kann sein, dass der Kunde einen Stellenwechsel anstrebt und Angst vor Veränderungen hat oder ein Business aufbauen möchte.

Um als Coach erfolgreich arbeiten zu können, braucht es nicht nur Empathie, sondern auch Kommunikationsstärke.

Weiterführende Links:

Coach Werden Mentoring Schweiz

Selbstvertrauen aufbauen

Diesen Beitrag teilen: