Schweiz im Fokus
Mehr Energie durch Sport
mehr energie durch sport

Mehr Energie durch Sport

Gut zu wissen – Fitness und Ernährung

In diesem Blogbeitrag möchte teile ich mit Dir allgemeine Gedanken über Fitness und Ernährung. Denn Leider gibt es sehr viel oberflächliche und falsche Aussagen, sowie Theorien zu diesem Thema.

Mehr Energie durch Sport? Sportliche Betätigung kann dazu beitragen, dass wir mehr Energie haben. Regelmässiges Training verbessert die Durchblutung, stärkt das Herz-Kreislauf-System und erhöht die Sauerstoffzufuhr zu den Muskeln. Zudem fördert körperliche Aktivität die Freisetzung von Endorphinen, was zu einem gesteigerten Energieniveau und einer verbesserten Stimmung führt.

Abnehmen und Muskeln aufbauen durch Fitness?

Hast Du dich schon einmal gefragt, warum das ewige Trainieren und Schwitzen in einem Fitnesscenter oder Outdoor nie die gewünschten Ergebnisse zu bringen scheint?

Der Grund liegt darin, dass Bewegung nur 20% vom Erfolg ausmacht. Die restlichen 80% sind zurückzuführen auf Ernährung und den mentalen Zustand.

Fitness und Ernährung müssen aufeinander abgestimmt sein

Nur wenn die Ernährung und und Trainingseinheiten und Fitnessübungen aufeinander abgestimmt sind, können positive Ergebnisse erzielt werden.

Mentaler Zustand, Gewichtsreduktion und Training

Mehrheitlich wird der mentale Aspekt in Sachen Gewichtsreduktion, Muskelaufbau oder Steigerung der Lebensenergie nicht berücksichtigt.

Der Fokus liegt oftmals darin, sich viel zu bewegen und die Ernährung „irgendwie“ zu optimieren.

Der mentale Zustand bildet das Fundament in unserem Leben. Sind die mentalen Prozesse optimiert, können nachhaltige Erfolge entstehen.

Diäten, Fitness und Gewichtsreduktion

Auch hier gibt es unglaublich viele Theorien und Mythen. Richtig ist, dass durch eine Ernährungsumstellung neue Gewohnheiten erzeugt werden können. Leider ist bei einem Diät das in über 90% der Fälle nicht der Fall. Denn in einem Diät fehlt oftmals der Spassfaktor.

Zudem kann gesagt werden, dass auch die oberflächlichen Ansätze oder Reize wie z.B. ich will fit werden für diesen Sommer“ bestimmt keine nachhaltigen Erfolge herbeiführen.

Fitness, Ernährung und Supplements

Viele versuchen mit Wunderpillen mehr Gesundheit zu erlangen oder besser auszusehen. Vitamine und Mineralien sind wichtig für den Körper. Dennoch können sie ihre Aufgaben nur erledigen, wenn alles auf einander abgestimmt ist. Hinzukommt, dass der Körper durch die Umweltverschmutzung, wie Abgas, Herbizide, Pestizide und weitere Faktoren stark belastet ist. Auch ist die Biowertigkeit der meisten Supplements  nicht 100%.

Was ist mit den Kohlenhydraten?

Auch die Aussage, dass Kohlenhydrate Dick machen und daher total aus dem Ernährungsplan gestrichen werden sollten, ist natürlich ein Schwachsinn. Kohlenhydrate sind wichtige Makronährstoffe und sollten daher nicht einfach ignoriert werden.

Macht Fett wirklich Fett?

Auch diese Aussage ist natürlich total daneben. Denn Fette gehören ebenfalls zu einer gesunden Ernährung dazu. Die Frage ist: Welche Fette sind wirklich gesund und wann sollten sie eingesetzt werden.

Siehe spannende Blogbeitrage:


In unserem ganzheitlichen online Ernährungcoach Ausbildung gehen wir näher auf Themen wie Kohnlenhydrate und Fette ein.

Unsere Empfehlung in Bezug Fitness, Ernährung & Gesundheit

Detox your Body and Mind

Sport und Energie – Das solltest Du wissen

Beim Thema Sport und Energie gibt es einige Fachbegriffe, die wichtig sind. Zum einen spielt der Begriff „Aerobic“ eine Rolle. Aerobes Training bezieht sich auf Aktivitäten, die den Sauerstoffverbrauch erhöhen, wie zum Beispiel Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Durch aerobes Training wird die Ausdauer verbessert und die Energieproduktion in den Muskeln gesteigert.

Ein weiterer relevanter Begriff ist „Anaerobes Training“. Dabei handelt es sich um hochintensive Aktivitäten, die kurzzeitig ohne ausreichende Sauerstoffzufuhr stattfinden, wie zum Beispiel Sprinten oder Krafttraining. Anaerobes Training fördert die Kraftentwicklung und den Muskelaufbau.

Die „Energiesysteme“ des Körpers sind ebenfalls von Bedeutung. Das „phosphokreatinische System“ liefert kurzfristige Energie für intensive Aktivitäten, während das „glykolytische System“ für mittellange Belastungen zuständig ist. Das „aerobe System“ wird bei Ausdaueraktivitäten verwendet und nutzt Fette und Kohlenhydrate als Brennstoffe.

Achtung: Mit Sport alleine ist es nicht getan. Eine ausgewogene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Energiebereitstellung beim Sport spielt. Eine angemessene Zufuhr von Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten unterstützt den Körper dabei, die benötigte Energie bereitzustellen und die Leistungsfähigkeit zu steigern.

Generell kann gesagt werden, dass sowohl aerobes als auch anaerobes Training sowie die richtige Ernährung wichtige Faktoren sind, um die Energie beim Sport zu optimieren und die Leistungsfähigkeit zu steigern.

Aufräumen im Kopf

Damit dein Körper optimal arbeiten kann, empfehle ich Dir mental aufzuräumen. Du solltest negative, sowie unnützliche Informationen meiden. Dies beginnt bereits mit den herkömmlichen Sendern auf TV oder Radio. Zeitungen sollte man ebenfalls mit Vorsicht geniessen, um nicht zusagen, gar nicht lesen. Denn Medien sind die gefährlichsten Virenschleuderer der Welt. Sie vergiften und lähmen den Menschen auf der mentalen Ebene.

Daher mein Tipp: Tausch Dich mit Menschen aus, welche nicht narzisstisch sind, sondern für die Allgemeinheit leben. Philosophen, wie David Richard Precht, welche Andersdenkende Menschen öffentlich als Idioten bezeichnen, würde ich meiden. Sie sorgen für Spaltung und Trennung.

Fitness, Gesundheit und Erfolg

Unsere Freunde, sprich unser Umfeld haben einen enormen Einfluss auf unser Denken, Verhalten und somit auch unser Leben. Wenn Du fitter und gesünder werden willst, solltest Du Dich mit Menschen umgeben, welche gesund und fit sind.

Fitness, Ernährung und Fachwissen

Wenn Du abnehmen, Muskeln aufbauen oder einfach fitter werden möchtest, solltest Du Dir in dieser Sicht entsprechende Fachkenntnisse aneignen. Aber nicht bitte mit den „Youtube vegan Influencern“. Denn, dass Lebenskonzept von solchen Menschen kannst Du nicht auf dein Leben anwenden.

Versuch nicht deren Leben zu kopieren und auf dein Leben anzupassen. Denn in vieler Hinsicht sind es auch solche Menschen, welche falsche Hoffnungen und leere Versprechungen verbreiten.

Schlussfolgerungen zum Thema Sport, Energie und Ernährung

In diesem Blogbeitrag habe ich einige wichtige Punkte erwähnt. Diese sind nicht abschliessend, sondern sollen nur aufzeigen, wie komplex das Thema ist. Daher empfehle ich unseren Klienten immer ein ganzheitliches Bild über ein Thema zu verschaffen, damit nachhaltige Erfolge auch fruchten können.

Weiterführende Links

SEO Optimierung für Anwälte, Architekten, Hotels, Vereine

Marketing Beratung Schweiz

Content Creator Kurs in Zürich

Fettabbau im Körper beschleunigen

Gesundheitsförderung

Schweiz im Fokus

Gedanken tanken

Keywords: Mitochondrien – Energiegewinnung – Stoffwechsel – Motivation – Fitness

Content Creator: Birol Isik Schweiz

Diesen Beitrag teilen: